Kürbis Risotto

„Der Kürbis ist ein kulinarischer Knaller“, heißt es auf der Website von „fit for fun“. Und das scheint nicht mal übertrieben, schaut man sich die Vielzahl an Kürbisvarianten an und was man alles Leckeres daraus machen kann. 

Kürbisrisotto selberkochen – eine perfekte Achtsamkeitsübung 

Eine besonders feines davon wollen wir hier präsentieren, doch davor noch ein paar interessante Fakten. Kürbisse haben pro 100 g Fruchtfleisch nur rund 25 Kalorien und warten mit reichlich Vitamin C und Beta-Karotin auf ein Antioxidans, das gegen freie Radikale wirkt und als aktiver Zellschutz gilt. Und das auch beim Kochen nicht verloren geht, da es in erhitztem Zustand leichter im Verdauungstrakt zu verwerten ist.  

Ein klassisches italienisches Rezept: Kürbis-Risotto 

Zutaten:  

1 Hokkaido-Kürbis mit ca. 450 g Fruchtfleisch, 100 g Butter, 1 fein gewürfelte Schalotte, etwas Salz, frisch gemahlener Pfeffer und ein Lorbeerblatt. Dazu 350 g Risotto-Reis (Arborio oder Carnaroli), 1,5 Liter Hühnerbrühe, 100 g geriebener Parmigiano oder Grana Padano. 

Zubereitung: 

Den Kürbis ohne Kerne in kleine Würfel schneiden, eine Tasse davon beiseitestellen, die anderen Würfel ca. 5 Minuten weichkochen und danach pürieren.  

Die Schalottenwürfel in einem großen Topf mit der Hälfte der Butter glasig andünsten. Dann die rohen Kürbiswürfel dazugeben sowie Salz, Pfeffer und das Lorbeerblatt, 2 Minuten braten lassen. Anschließend den Reis dazugeben und 1 Minute rühren, bis der Reis glasig wird. 

Nun schöpflöffelweise die heiße Brühe hinzugeben und ständig umrühren, bis der Reis jeweils die Brühe aufgesaugt hat – dann wieder neue Brühe dazugeben, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Alles auf kleiner Flamme, nie stark kochend. 

Nach ca. 20 Minuten ist alle Brühe eingekocht und der Reis weich. Das Kürbis-Püree, die restliche Butter und den geriebenen Käse untermischen, der sofort in der Reismasse schmilzt:  

Pronto - e buon appetito! 

#kürbis #pumpkin #risotto #genuss #kochenalsausgleich #superfood #stressmanagement #bellaitalia #stressmanagement #herbst #pforzheim #enzkreis #mindfulness #karinbacher